Chancen in Stahl

Die Stiftung des Deutschen Stahlhandels wurde 2004 gegründet. Ihr Stiftungskapital setzt sich zusammen aus 300.000 € Barmitteln des ehemaligen Bundesverbandes Deutscher Stahlhandel (BDS) e.V. und 400.000 € Anteilen an der ebenfalls 2004 gegründeten BDS AG. Die Stiftung fördert und unterstützt die berufliche Aus- und Fortbildung der BDS AG und damit praktisch des gesamten deutschen
Stahlhandels.

Die BDS AG ist der Fachverband des deutschen Stahlhandels. Er blickt auf eine lange Tradition branchenbezogener Aus- und Fortbildungsmaßnahmen zurück. Sein Satzungszweck ist die Förderung der Ausbildung der Nachwuchs-, Fach- und Führungskräfte der Unternehmen und die Schaffung der dazu erforderlichen Möglichkeiten und Einrichtungen.

Stahl ist ein intelligentes Produkt. Es gibt weltweit ca. 4500 verschiedene Stahlsorten für die unterschiedlichstenVerwendungs-
undVerarbeitungszwecke. Stahlprodukte sind in zahlreichen DIN und EN-Normen erfasst, die ständig aktualisiert
werden.

Intelligente Produkte erfordern einen intelligenten Vertrieb. DasWissen über das Produkt, seine Normung und Zusammensetzung,
seine Verwendung und Verarbeitung sind ein wichtiger Faktor für den Stahlhandel und seine Mitarbeiter. Ohne solches Wissen und seine ständige Schulung kann der deutsche Stahlhandel im nationalen und internationalen Stahlgeschäft nicht bestehen.